Seiteninhalt
30.07.2020

Zurück zur Natur zahlt sich aus

Bewerben Sie sich jetzt um den Klimaschutzpreis 2020

Klimaschutzpreis 2020
Klimaschutzpreis 2020

Die Folgen des Klimawandels sind bereits weltweit und auch in Nordrhein-Westfalen deutlich sicht- und spürbar. Neben Auswirkungen auf die Gesundheit der Menschen und auf Natur und Umwelt verursacht der Klimawandel auch volkswirtschaftliche Belastungen. Der Klimaschutz ist eines der wichtigsten Themen des 21. Jahrhunderts. Insbesondere der öffentlichen Hand kommt bei der Umsetzung eine zentrale Rolle zu. Nicht nur deshalb hat sich die Stadt Freudenberg vor einigen Jahren auf den Weg gemacht, dem Klimawandel durch die Realisierung von verschiedenen Projekten entgegenzuwirken.

Auch jede/r Einzelne kann im persönlichen Rahmen und im sozialen Umfeld zum Klimaschutz beitragen. Die Stadt Freudenberg möchte das Engagement der Freudenberger Bürgerinnen und Bürger honorieren und gemeinsam mit dem Energieversorger innogy SE den Klimaschutzpreis 2020 ausloben. Die Fördersumme von insgesamt 3.000,- € setzt sich zusammen aus einem von innogy SE zur Verfügung gestellten Teilbetrag in Höhe von 1.000,- €, mit dem Projekte von Bürgerinnen und Bürgern sowie Vereinen und Institutionen ausgelobt werden können, die zum Umwelt- und Klimaschutz beitragen, der Allgemeinheit zugutekommen sowie öffentlich zugänglich/nutzbar sind sowie weiteren 2.000,- €, die vom städtischen Haushalt beigesteuert werden. Ein Teilbetrag des Stadtanteils in Höhe von 1.000,- € steht für die Ehrung von weiteren durchgeführten Klimaschutzprojekten zur Verfügung. Der zweite Teilbetrag von 1.000,- € honoriert neue innovative Ideen, die einen wesentlichen Beitrag zur Realisierung der Klimaschutzziele der Stadt Freudenberg leisten werden.

Ihre Bewerbung können Sie schriftlich bei dem Zentralen Gebäude- und Liegenschaftsmanagement der Stadt Freudenberg, Mórer Platz 1 in 57258 Freudenberg einreichen. Es bedarf keiner besonderen Form. Eine kurze Beschreibung Ihres Projektes – gerne mit Fotos – reicht vollkommen aus. Die Bewerbungsfrist endet am 18. September 2020. Weitere Einzelheiten erhalten Sie unter www.innogy.com/klimaschutzpreis.

 

Ansprechpartnerin für Rückfragen:

Frau Sarah Vanrobaeys

Klimaschutzbeauftragte Stadt Freudenberg

Zentrales Gebäude- und Liegenschaftsmanagement

Tel.: 02734 / 43-129

E-Mail: S.Vanrobaeys@Freudenberg-Stadt.de