Seiteninhalt
02.11.2021

Stadt Freudenberg baut Online-Angebot für Bürgerservices aus

Die Stadt Freudenberg schaltet heute, am Dienstag, den 02.November 2021, ihr neues Bürger-Serviceportal online.  Die Verwaltung hat in den letzten Monaten ihre Dienstleistungen neu strukturiert und die digitale Bereitstellung eingerichtet.

Im Brgerservice-Portal sind smtliche elektronisch verfgbaren Dienstleistungen und Formulare der Kommune zu finden, ergnzt um Services anderer Behrden.
Im Brgerservice-Portal sind smtliche elektronisch verfgbaren Dienstleistungen und Formulare der Kommune zu finden, ergnzt um Services anderer Behrden.

Im Bürgerservice-Portal sind sämtliche elektronisch verfügbaren Dienstleistungen und Formulare der Kommune zu finden, ergänzt um Services anderer Behörden. Das schließt auch das E-Payment per PayPal oder giropay ein, so dass Gebühren direkt online beglichen werden können. Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen können somit eine wachsende Zahl an Verwaltungsdienstleistungen am heimischen Schreibtisch oder mobil in Anspruch nehmen. Das Angebot an neuen Dienstleistungen wird ständig erweitert und verbessert. „Das neue Portal ist ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg zum E-Government, denn die Verwaltung erfüllt damit nicht nur aktuelle gesetzliche Anforderungen, sondern verbessert auf diese Weise auch nachhaltig unseren Service“, erklärt Bürgermeisterin Nicole Reschke.

Erreichbar ist das Serviceportal direkt über die Startseite der städtischen Homepage www.freudenberg-stadt.de.

Screenshot 2021-11-02 133345
Screenshot 2021-11-02 133345

Auf der Startseite des Serviceportales finden die Nutzer die Dienstleistungen, die in acht gut unterscheidbare Bereiche wie "Urkunden, Ausweise und Pässe", "Familien und Soziales" oder „Gaststätten und Gewerbe“ kategorisiert sind. Außerdem können sich Nutzerinnen und Nutzer eine Gesamtübersicht aller Services von A bis Z anzeigen lassen.

Die Registrierung im Serviceportal erfolgt über das Servicekonto.NRW, das für alle Online-Anwendungen des Landes und der Kommunen in Nordrhein-Westfalen gültig ist. Registrierte Nutzer können sich alle gestellten Anträge und Anfragen übersichtlich anzeigen lassen und den aktuellen Status ausgewählter Services einsehen.

Die technische Infrastruktur wurde von der Südwestfalen-IT auf Basis des citkoPortal zur Verfügung gestellt, die auch die weitere Entwicklung sowie den Support übernehmen wird.