Seiteninhalt
28.05.2018

#siwi4you: Jetzt geht es los!

Ab sofort sind Anmeldungen zur 1. Jugendbeteiligungskonferenz möglich

Jugend LOGO #Siwi4you
Jugend LOGO #Siwi4you

„#siwi4you – Deine Stimme für dein Siegen-Wittgenstein“ – unter diesem Motto steht die erste kreisweite Beteiligungskonferenz für 13- bis 17-Jährige, zu der Landrat Andreas Müller sowie die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister der Städte und Gemeinden einladen. Ab sofort können sich alle Jugendlichen, die am 21. und 22. Juni in Stift Keppel dabei sein wollen, anmelden. Alle Infos zum Ablauf und den Anmeldebogen gibt es unter www.siwi4you.de. Jugendliche, die an der Konferenz teilnehmen, können sich zudem für diesen Zeitraum vom Schulunterricht befreien lassen. Der entsprechende Antrag ist ebenfalls auf der Internetseite hinterlegt. Die zuständigen Schulaufsichten unterstützen das Projekt.

Um die jungen Leute in Siegen-Wittgenstein auf #siwi4you aufmerksamen zu machen, werden jetzt 300 Plakate und 4.000 Einladungskarten an die Schulen und Berufskollegs sowie Vereine und Verbände verteilt.

Andreas Müller hofft, dass möglichst viele Jugendliche, die Chance ergreifen, dabei zu sein: „Nur wenn junge Leute klar und deutlich sagen, welche Wünsche, Ideen und Anregungen sie für ihr Leben bei uns in Siegen-Wittgenstein haben, können wir auch gemeinsam daran arbeiten, das umzusetzen, was machbar ist.“

Dass die Gedanken und Ideen der Jugendlichen bei #siwi4you am Ende auch bei den Richtigen ankommen, ist garantiert: Schlusspunkt ist nämlich ein so genannter Gallery-Walk, bei dem die Teilnehmer, das, was sie erarbeitet haben, dem Bürgermeister bzw. der Bürgermeisterin und weiteren Politikern ihrer jeweiligen Stadt bzw. Gemeinde vorstellen und mit ihnen über Umsetzungsmöglichkeiten ins Gespräch kommen können.

Organisiert wird #siwi4you vom Kreisjugendamt und dem Kreisjugendring Siegen-Wittgenstein in Kooperation mit den Städten und Gemeinden sowie den Vereinen und Verbänden der Kinder- und Jugendarbeit. Die Macher haben ein ehrgeiziges Ziel: Im Idealfall können bis zu 180 Jugendliche bei #siwi4you dabei sein. Das entspricht zwei Prozent der jungen Leute in den zehn Städten und Gemeinden, für die das Kreisjugendamt zuständig ist. Jugendliche aus Siegen können leider nicht teilnehmen. Für sie bietet das Jugendamt der Universitätsstadt Siegen eigene Beteiligungsmöglichkeiten an.

„180 Teilnehmer ist für den Anfang sicher ein sehr ambitioniertes Ziel“, gibt Landrat Andreas Müller unumwunden zu: „ Ich habe keine Ahnung, ob wir das auch nur annähernd erreichen werden. Solch ein neues Beteiligungsformat muss sich natürlich überhaupt erst einmal herumsprechen und etablieren. Aber ich bin zuversichtlich und wünsche mir wirklich, dass sich viele junge Leute anmelden“, so Müller: „Ich persönlich freue mich sehr auf diesen direkten Austausch – und die Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern freuen sich genauso! Neue frische Ideen tun immer gut und helfen, aus ausgetretenen Bahnen herauszukommen.“