Seiteninhalt
17.03.2018

Gesucht und gefunden: Wanderpaten für Freudenberg

Teilnehmer des Wegemarkierer-Lehrgangs
Teilnehmer des Wegemarkierer-Lehrgangs
Die Rückmeldungen auf den Aufruf im Januar „Wanderpaten gesucht“ waren beeindruckend. Schon nach kurzer Zeit meldeten sich etliche Freiwillige und bekundeten ihr Interesse, die Stadt Freudenberg im Rahmen des Wanderprojekts zu unterstützen.

Wegepaten sind für die Kontrolle von Wanderwegen zuständig. Zu ihren Aufgaben gehört das Setzen, Löschen oder Entfernen von Markierungszeichen, der Freischnitt von Zeichen und Wegen sowie der Abgleich des Wegeverlaufs zwischen der Karte und vor Ort.

Erfolgreich absolvierten insgesamt 14 Freudenbergerinnen und Freudenberger am 03. März 2018 einen vom Sauerländischen Gebirgsverein (SGV) angebotenen Wegemarkierer-Lehrgang. Gerhard Benninghaus, SGV-Wegewart, DWV-Wanderführer und aktiver Wegemarkierer vermittelte den Schulungsteilnehmern die gesetzlichen Grundlagen und Organisationsstrukturen der Wegemarkierung, Markierungsrichtlinien sowie die entsprechenden Techniken. Gelerntes durfte direkt in die Praxis umgesetzt werden. Nach einer beispielhaften Begehung auf dem Freudenberger Fachwerkweg, sollten die Teilnehmer ihre Markierungstechnik unter Beweis stellen. Früher gab es gemalte, genagelte und gesprühte Techniken. Im Laufe der Zeit hat sich das Klebeverfahren als dauerhafte, wetterfeste und umweltfreundlichste Alternative etabliert. Der Kleber ist elastisch, wächst mit dem Stamm und verhindert dadurch das Einwachsen des Markierungszeichens.

Wandermarkierung
Wandermarkierung

Cindy Peplinski, Tourismus Managerin der Stadt Freudenberg freut sich über das professionell ausgebildete Wanderpaten-Team: „Die Ausbildung der Wegemarkierer spielt für die Entwicklung und den Qualitätserhalt des Freudenberger Wanderangebotes eine wichtige Rolle, denn die Ansprüche an Wanderwege sind in den letzten Jahren stark gestiegen. Alleine könnte ich bzw. die Stadt Freudenberg den Aufbau der Wanderstruktur nicht stemmen. Als nächstes wird eine Zuweisung der Wanderpaten für bestimmte Wanderwege oder Abschnitte stattfinden.“