Hilfsnavigation

Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum
Touristik
Touristik
Erleben Sie kulturelle Vielfalt,
genießen Sie herzliche Gast-
lichkeit, erfahren Sie bewegte
Geschichte oder entdecken Sie
unsere erholsame Natur!

IKEK

Externer Link: Vielfalt und Zusammenhalt Siegen-Wittgenstein3

Freudenberg_Plakate_final 1

gewerbe

Klima Aktiv Logo

Wetter

Inhalt

Den Stromfressern auf der Spur 21.05.2016 


41 Oberfischbacher Grundschüler als „Energiespardetektive“ ausgezeichnet

Energiespardetektive2Als „Energiespardetektive“ sind am Freitag, (20. Mai 2016) insgesamt 41 Schülerinnen und Schüler der Grundschule Oberfischbach ausgezeichnet worden. Mit Urkunden bescheinigten Freudenbergs Bürgermeisterin Nicole Reschke und Dr. Konstantin von Normann, Leiter der Beratungsstelle Siegen der Verbraucherzentrale NRW, den Grundschülern feinen Spürsinn bei der Jagd auf Stromfresser.
Im Rahmen des südwestfälischen Projektes „Dorf ist Energie(klug)“ haben die evangelische KiTa „Arche“ und die Grundschule Oberfischbach gemeinsam mit der Dorfgemeinschaft für dieses Jahr eine Vielfaltan Maßnahmen und Aktionen unter dem Motto „KlimaKids Oberfischbach“geplant.
So auch die „Ausbildungstage“, bei denen Kinder zu echten „Energiespardetektiven“ wurden.Denn neben den üblichen „Verdächtigen“
wie der alten Gefriertruhe und dem Wäschetrockner, kommen die Kinder nun auch versteckten Energieverschwendern auf die Schliche. Mit welchen Verhaltensweisen sie Strom sparen können, haben sie ebenfalls findig in Erfahrung gebracht.

„Nicht mit dem erhobenen Zeigefinger, sondern mit viel Spaß zeigen wir hier Schülern, wie sie das Klima schonen können“, erklärte Dr. Konstantin von Normann. An drei Aktionstagen hatten Bildungsexperten der Verbraucherzentrale NRW die Kinder auf ihre Einsätze als „Energiespardetektive“ vorbereitet. Die Nachwuchsermittler lernten die Elektrogeräte im Haushalt kennen und durften den Umgang mit Messgeräten ausprobieren. Schließlich spürten sie mit Checklisten selbst Stromverschwendungin ihrem eigenen Zuhause auf.

„Hier ist auf spielerische Weise schon früh ein Grundstein gelegt worden für energiebewusstes Verhalten“, lobte Bürgermeisterin Nicole Reschke das Projekt, das unter anderem auf Initiative der Oberfischbacher Dorfgemeinschaft und der Südwestfalen Agentur zustande kam. „Das ist wichtig, weil gerade die junge Generation darauf angewiesen ist, dass wir unsere Energievorräte schonen“, so Ortsvorsteher Achim Loos.„Die Energiespardetektive geben ihre Erkenntnisse auch an ihr persönliches Umfeld weiter. So profitieren Verwandte, Nachbarn und Freunde sofort vom Scharfsinn der jungen Ermittler. “Ziel der südwestfälischen Praxisstudie „Dorf ist Energie(klug)“, das unter Federführung der Südwestfalen Agentur GmbH umgesetzt wird, ist das Coaching und die Vernetzung von Dorfgemeinschaften zur Produktion und Nutzung erneuerbarer Energien. Weitere Infos zum Projekt finden sich unter:www.dorf-ist-energieklug.de

Energiespardetektive1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Insgesamt 41 „Energiespar-Detektive“ der Grundschule Oberfischbach nahmen aus den Händen von Bürgermeisterin Nicole Reschke, Dr. Konstantin von Normann(Verbraucherzentrale NRW), Lars Ole Daub (Südwestfalen Agentur) und Ortsvorsteher Achim Loos die Urkunden entgegen. (Foto: Südwestfalen Agentur / Christian Janusch)

 

Hintergrund:
Als regionale Entwicklungsgesellschaft bündelt die Südwestfalen Agentur die Kräfte von Wirtschaft und Politik zur wettbewerbsfähigen Positionierung der Region im Vergleich zu anderen Standorten.
Seit 2012 setzt sie mit ihren Gesellschaftern Hochsauerlandkreis, Märkischer Kreis, Kreis Olpe, Kreis Siegen-Wittgenstein, Kreis Soest und „Wirtschaft für Südwestfalen e.V.“ das Regionalmarketing um. Im Bereich der regionalen Entwicklung arbeitet sie in enger Abstimmung mit den 59 Städten und Gemeinden an
Zukunftskonzepten für Südwestfalen und setzt innovative Projekte um. Sie steuerte alle Aktivitäten im Rahmen der REGIONALE 2013 in Südwestfalen.