Hilfsnavigation

Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum
Touristik
Touristik
Erleben Sie kulturelle Vielfalt,
genießen Sie herzliche Gast-
lichkeit, erfahren Sie bewegte
Geschichte oder entdecken Sie
unsere erholsame Natur!

IKEK

Externer Link: Vielfalt und Zusammenhalt Siegen-Wittgenstein3

Freudenberg_Plakate_final 1

gewerbe

Klima Aktiv Logo

Wetter

Inhalt

Eröffnung des 'Fachwerkwegs Wilder Mann' am Samstag, 18. Juni, in Freudenberg 17.06.2011 


Der „Alte Flecken“ in Freudenberg ist mit seinen historischen Fachwerkhäusern weit über die Grenzen der Region hinaus bekannt. Das einzigartige Ensemble ist eines der Wahrzeichen der Region und ein beliebtes Ausflugs- und Fotomotiv bei Touristen wie Einheimischen. Jetzt kann der „Alte Flecken“ auf ganz neue Art erlebt werden: Am kommenden Samstag, 18. Juni, wird der „Fachwerkweg Wilder Mann“ mit einem Wander-Aktionstag offiziell eröffnet.
Der neue thematische Rundwanderweg ist der zwölfte „WanderHöhepunkt links und rechts des Rothaarsteigs“. „Ich freue mich sehr, dass mit dem ‚Fachwerkweg Wilder Mann’ nun jede Kommune in Siegen-Wittgenstein mindestens einen thematischen Rundwanderweg besitzt. Damit haben wir in Ergänzung zu unserem Prämium-Fernwanderweg, dem Rothaarsteig – dem Weg der Sinne – attraktive und besonders familienfreundliche Angebote geschaffen, mit denen man aktiv unsere herrliche Natur erleben und zugleich Interessantes aus Geschichte, Kunst und Kultur der Region erfahren kann“, sagt Landrat Paul Breuer, der zugleich Vorsitzender des Touristikverbandes Siegerland-Wittgenstein ist.
Breuer lädt gemeinsam mit Freudenbergs Bürgermeister Eckhard Günther alle Interessierten zur Eröffnung des „Fachwerkweges Wilder Mann“ ein. „Ich freue mich, dass wir mit dem Fachwerkweg ein neues touristisches Highlight in Freudenberg besitzen, dass es unseren Gästen wie auch den Menschen in der Region ermöglicht, unsere herrliche Stadt von ihren schönsten Seiten kennen zu lernen“, sagt Eckhard Günther. Treffpunkt für die Eröffnungsveranstaltung ist am Samstag um 13:00 Uhr auf dem Freudenberger Marktplatz. Dort gibt es für die Teilnehmer „Flecker Fachwerk-Donge“ und Apfelsaft-Schorle aus Freudenberger Apfelsorten, die das Siegerlandhotel „Haus im Walde“ zur Verfügung stellen.
Gegen 13:10 Uhr werden Breuer und Günther den neuen WanderHöhepunkt offiziell eröffnen. Anschließend erwandern die Teilnehmer gemeinsam die erste Etappe von Freudenberg nach Hohenhain. Ralf Bettendorf, Baudenkmalbeauftragter der Stadt Freudenberg, wird unterwegs Erläuterungen geben. Gegen 14:15 Uhr empfängt der MGV Hohenhain die Wanderer musikalisch an der „Alten Schanze“. Dort werden dann auch Kaffee und „Flecker Fachwerk-Kuchen“ angeboten.
Der Fachwerkweg „Wilder Mann“ ist ein Rundwanderweg mit einer Streckenlänge von 13 km. Ausgangspunkt ist die Touristinformation im historischen Stadtkern. Er führt u.a. durch den Kurpark mit den weltberühmten Fotoblick auf die Fachwerk-Altstadt, durch den ehemaligen Hohenhainer Eisenbahntunnel, durch einen wunderschönen Laubwald entlang der Landesgrenze zu Rheinland-Pfalz auf der Route der Südwestfälischen Eisenstraße und durch idyllische Täler und aussichtsreiche Höhenzüge zurück nach Freudenberg.
Die „WanderHöhepunkte links und rechts des Rothaarsteigs“ werden vom Land NRW und der Europäischen Union gefördert. Fast 40.000 Euro wurden in den Fachwerkweg investiert, 80 Prozent kamen vom Land und der EU, jeweils 10 Prozent vom Kreis und der Stadt Freudenberg.
Eine ausführliche Beschreibung des „Fachwerkweges Wilder Mann“ finden Wander- und Naturfreunde in einer Broschüre, die kostenlos im Rathaus der Stadt Freudenberg und beim Touristikverband Siegerland-Wittgenstein (Telefon: 0271 333-1020, E-Mail: tvsw@siegen-wittgenstein.de) erhältlich ist. 

Wanderung im Kurpark