Hilfsnavigation

Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum
Touristik
Touristik
Erleben Sie kulturelle Vielfalt,
genießen Sie herzliche Gast-
lichkeit, erfahren Sie bewegte
Geschichte oder entdecken Sie
unsere erholsame Natur!

Inhalt

Briefwahlunterlagen anfordern

Der Wahltermin für die nächste Bundestagswahl ist der 24. September 2017.

Die Wahlbenachrichtigungen für die Bundestagswahl am 24.09.2017 werden ab heute, den 18.08.2017 verschickt. Die Zustellung sollte spätestens bis zum 26.08.2017 abgeschlossen sein.

Wenn Sie nicht in Ihrem Wahlraum, sondern durch Briefwahl wählen möchten, füllen Sie bitte den Online-Briefwahl-Antrag aus

Achten Sie beim Ausfüllen des Antrags bitte auf Groß- und Kleinschreibung. Alle Angaben zur Person bitte exakt so eintragen, wie auf der Wahlbenachrichtigungskarte aufgedruckt. 

Andere Möglichkeiten, die Briefwahl zu beantragen:

Auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung befindet sich ein Antrag auf Erteilung eines Wahlscheines. Wahlberechtigte haben die Möglichkeit den Antrag ausgefüllt per Post an die Stadt Freudenberg zu senden. Ihre Briefwahlunterlagen werden Ihnen dann innerhalb weniger Tage zugehen.
 
Auch eine persönliche Beantragung im Rathaus, 1. Obergeschoß, ist möglich.
Sie können Ihre Stimme - sofern gewünscht - dann auch gleich vor Ort abgeben. Eine Wahlkabine und eine Urne stehen dafür bereit.

 


 

Hier finden Sie am Wahltag die Stimmbezirke und Wahllokale [PDF: 9 KB]

 


 

-Bekanntmachung der Stadt Freudenberg über das Recht auf Einsicht in das Wählerverzeichnis und die Erteilung von Wahlscheinen für die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017

-Wahlbekanntmachung (09.11.2017 im Amtsblatt Freudenberg Aktuell)

 


Bei Fragen zur Wahl helfen wir Ihnen gerne:

Petra Fuhr
Zentrale Dienste
Abteilungsleiterin


Telefon:
02734 43-118

Fax:
02734 43-115

E-Mail:

Raum:
106

Detailansicht anzeigen
Visitenkarte anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden

Andrea Heuzeroth
Zentrale Dienste


Telefon:
02734 43-119

Fax:
02734 43-115

E-Mail:

Raum:
104

Detailansicht anzeigen
Visitenkarte anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden


Volksbegehren "Abitur nach 13 Jahren an Gymnasien: Mehr Zeit für gute Bildung - G9 jetzt!"

Mit Beschluss vom 13. Dezember 2016 hat die Landesregierung die amtliche Listenauslegung (2. Februar bis 7. Juni 2017) und die parallele Durchführung der freien Unterschriftensammlung (5. Januar 2017 bis 4. Januar 2018) für das Volksbegehren "Abitur nach 13 Jahren an Gymnasien: Mehr Zeit für gute Bildung - G9 jetzt!" zugelassen.

Ziel des Volksbegehrens ist es, dass an Gymnasien in Nordrhein Westfalen das Abitur wieder nach einer Regelschulzeit von 13 Jahren abgelegt wird. weiter...